« flickr-Zensur schlägt Wellen | Start | Alternativen zu flickr »

FlickrGettr: Sets, Fotos, Beschreibungen, Tags sichern

Tools wie flickrbackup sichern zwar die Fotos, aber nicht die Beschreibungen und Tags. FlickrGettr hingegen sichert ganze Sets, Beschreibungen und Tags - und die Fotos natürlich auch. Das einzige, was es nicht sichert, sind die Kommentare. Getestet habe ich es noch nicht, klingt aber gut. Da ich alles behalten will, gehe ich den mühsamen Weg: Seite in Firefox aufrufen, Strg+S drücken und abspeichern. Da erreicht man aber auch schnell eine gewisse Routine, und wenn nebenbei der Fernseher läuft, sind auch 1400 Bilder in mehreren Portionen irgendwann auf der Platte. Löschen werde ich meinen Account nicht (so wie es viele andere getan haben), aber ab Mitte Juli werde ich wohl wieder mit einem kostenfreien Account unterwegs sein und erst dann wieder bezahlen, wenn flickr/Yahoo mich nachdrücklich davon überzeugt, dass es sich lohnt. Um das Geld geht es dabei weniger - die 18 Euro, die der Jahresbeitrag momentan umgerechnet kostet, sind nicht die Welt, aber ums Prinzip. Und wer schon bezahlt hat: wie Jens Scholz sehr schön ausführt, müsste es da ein Sonderkündigungsrecht geben, wenn Yahoo sich schon unbedingt so 200%ig an deutsche Gesetze halten will. Denn hier wurde eine Leistung eingeschränkt und die AGB geändert, ohne den Kunden zu informieren. Der Kunde bekommt für sein Geld also nicht mehr das, was er bezahlt hat. Wer also bereits bezahlt hat und sich nun darüber ärgert: einfach versuchen, das Geld zurückzubekommen.

Geschrieben von Olivia Adler am 17. Juni 2007 in Webtech | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200e008c6a0868834

Listed below are links to weblogs that reference FlickrGettr: Sets, Fotos, Beschreibungen, Tags sichern:

Kommentare

Die Nummer ist das was mich an Internetfirmen stört. Kein Personal, weil die Scripte eigentlich alles erledigen, aber Reibach mit Millionen Kunden machen wollen.

Leider führt das zu Standardmailantworten oder eben zu solchen Regelungen. Schön, wenn die Kunden das mal nicht mitmachen.

Kommentiert von: Marc | 18.06.2007 08:34:35

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.