« Second Life: Unschönes Interface | Start | Evolution: Was weiß das Netz über dich? »

DocMorris verkauft

Wie die Online-Apotheke DocMorris soeben bekannt gibt ist das Unternehmen heute an Europas grössten Pharmahändler, die Celesio AG, verkauft worden. Demnach verkaufen die bisherigen Wagnisfinanzierer Neuhaus Partners, 3i und HG-Capital, die zusammen 90% der Anteile hielten, ihre Beteiligung komplett an Celesio. Die restlichen 10% verbleiben wie schon bisher bei den Gründern von DocMorris Ralf Däinghaus, Christoph Jennen und Thomas Schiffer, die auch weiterhin die Geschäfte führen werden.
Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen diese strategische Beteiligung auf den Apothekenmarkt in Deutschland haben wird. Hat es doch in der Vergangenheit teilweise harsche Auseinandersetzungen um den Online-Vertrieb von Medikamenten gegeben.

Geschrieben von Dirk G. Schernikau am 26. April 2007 in Weblife | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200d834bdf65569e2

Listed below are links to weblogs that reference DocMorris verkauft:

Kommentare

http://www.apotheken-nachrichten.de/2007/04/26/gehe-ubernimmt-docmorris/

Kommentiert von: apotheke | 26.04.2007 19:18:32

Na, da hat Doc Morris ja Glück, daß sie nicht auch dicht gemacht werden. 3i hat überall seine Finger drin und nichts gutes kann daraus entstehen.

http://weblog.internet-pro.de/2007/04/das_ende_von_pc.html

Kommentiert von: E.T. | 27.04.2007 16:27:33

bei 3i hat's bei mir auch geklingelt... ;->

Kommentiert von: limone | 28.04.2007 11:24:24

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.