« Kostenlose Fonts zum Download | Start | Urteil: Powerseller müssen Vornamen angeben »

Brötchen und Urheberrechte

Bereits im Januar gab es Ärger wegen eines Brötchenfotos. Die Anbieterin eines Internet-Kochbuchs warf einem Blogger Urheberrechtsverstoß vor, weil er unerlaubt ein Brötchenfoto aus dem Internet-Kochbuch in seinem Blog verwendet habe. Streitwert: 6000 Euro. Hier kann man noch streiten, ob der Streitwert nicht völlig überhöht ist und inwieweit man bei einer Brötchenabbildung von Schöpfungshöhe sprechen kann, aber Bilderklau bleibt Bilderklau.

Bizarr wird es aber, wenn ein anderer Blogger abgemahnt wird, weil er ein selbst geschossenes Foodfoto online stellt, das zufällig einem Foodfoto der Anbieterin ähnlich sieht (ähnliches passierte einem anderen Hobbykoch mit einem selbst geschossenen Brötchenfoto). Der abgemahnte Blogger hat das Foto zunächst offline genommen, freut sich aber bereits auf die Verhandlung und die Beweisaufnahme.

Geschrieben von Olivia Adler am 6. März 2007 in Weblife | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200d8351f834469e2

Listed below are links to weblogs that reference Brötchen und Urheberrechte:

Kommentare

Das kann ich mir denken. Wann beginnt die Verkost... äh... Verhandlung? Ich biete mich gern als Sachverständige an. ;-)

Kommentiert von: Jacqueline Pohl | 07.03.2007 07:37:52

RRR Brötchen...nennt man die eigentlich nur im Osten [url=http://www.asamnet.de/~schwemmr/kochbuch/data/berliner%20schrippen.htm]Schrippe[/url]

Kommentiert von: Klaus76 | 07.03.2007 11:07:33

Käse, wir nennen die Semmeln. Die Brötchen meine ich, nicht den Käse.

Kommentiert von: Ossischnalle | 07.03.2007 11:47:44

in bayern heißen sie auch semmeln. ;-)
in hessen sagen sie aber auch "brötchen" dazu... (ich kann das wort "brötchen" aber nicht mehr lesen, ohne an paris hilton und die werbung mit den "blödchen" zu denken... ;-) )

Kommentiert von: limone | 07.03.2007 14:18:52

@ Jacqueline Pohl:
Die Dinger heissen auch in Hamburg Brötchen ;)
Mein Ossi Kollege sagt "Stullen" ´...
Das Dazu !!!

Geil, 6000 € für´n Brötchen... Ich werde ein Fussball fotografieren und wehe ich seh nochmal einen im web der den ähnlich sieht... HA, ha, ha, ha...
Sowas haut auch nur in so bekloppten Ländern wie Deutschland !!!

Kommentiert von: Franky Corleone | 12.03.2007 00:00:51

Die Gerichte, die solche klagen annehmen sollten folgendes bedenken: Es gibt die Möglichkeit seine Fotos im Internet ohne viel Aufwand zu schützen, wenn man will. Wenn man allerdings nicht will, dann setzt man seine Anwälte darauf an, denjenigen das Geld abzuknöpfen die sowieso nicht viel haben.

Kommentiert von: Olaf Dührkop | 02.05.2007 11:49:40

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.