« Picnik: Online-Bildbearbeitung | Start | StudiVZ gehackt »

Valides Web 2.0 - so geht's

Alle quatschen vom Web 2.0, aber welche Kriterien muss eine Website eigentlich erfüllen, um als amtliche Web-2.0- (Buzz! Beep! Heureka!) Website durchzugehen? Jetzt gibt's endlich ein Webtool, das Web_20_validator diese brennende Frage beantwortet und den Web-2.0-Faktor einer Site fair und seriös prüft. Der Web 2.0 Validator - selbst noch im Beta-Stadium, als untrügliches Zeichen seiner Zugehörigkeit - spürt zuverlässig die Kennzeichen einer modernen Web-2.0-Seite auf, vergibt Punkte und verrät dem Entwickler, wo er noch nachlegen kann. Doch, oh Schreck! Seit dieses Blog den unbestechlichen Test durchlaufen hat, herrscht in der Redaktion Miesepeterstimmung.  Nur  10 von 64 Kriterien für Web-2.0-Coolness erfüllt? Was geht hier nur schief? So einiges: Keine Tag Cloud oder Blogroll vorhanden, keine Links auf Digg, Slashdot, Technorati oder  Del.icio.us und nirgends werden Ruby oder Mash-ups erwähnt.

PS: Muah-ha-ha! Ich konnte den Punktestand gerade eben fast verdoppeln! ;-)

Geschrieben von Jacqueline Pohl am 28. Februar 2007 in Weblife | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200d8351d893669e2

Listed below are links to weblogs that reference Valides Web 2.0 - so geht's:

Kommentare

18 Punkte. Zieh, kleines Blog, zieh!

Kommentiert von: Jacqueline Pohl | 01.03.2007 16:28:28

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.