« Merkel blogt Harald Schmidt an die Wand | Start | Unfreiwilliger Porno in flickr »

Microsoft Virtual Earth: Europa im Luftbild

Vnu_verlag Wem Google Earth nicht reicht, der darf jetzt mit Virtual Earth spielen: Unter maps.live.com kann man 160 europäische Städte, darunter 58 deutsche, virtuell besichtigen. Mit dem neuen Tool "Bird's Eye View" bekommt man sehr schöne Draufsichten in verschiedenen Blickwinkeln durch detailgenaue, hochauflösende Luftbilder der Blom Group aus allen Himmelsrichtungen. Die Luftbilder stammen aus dem Sommer 2006, d. h. es gibt unter anderem  Public-Viewing-Plätze und Riesen-Fußbälle zu sehen.  Folgende deutsche Städte kann man bereits im "Bird's Eye View" besichtigen: Aalen, Aschaffenburg, Augsburg, Baden-Baden, Bamberg, Bayreuth, Binz, Brandenburg, Chemnitz, Cottbus, Dessau, Dresden, Erfurt, Erlangen, Freiburg im Breisgau, Gera, Göppingen, Görlitz, Halle, Hanau, Heilbronn, Ingolstadt, Jena, Karlsruhe, Kempten (Allgäu), Konstanz, Landshut, Leipzig, Lübeck, Ludwigsburg, Magdeburg, Mannheim, München, Neumünster, Nürnberg und Fürth, Offenburg, Pforzheim, Plauen, Potsdam, Reutlingen, Rosenheim, Rostock, Saarbrücken, Sassnitz, Schwäbisch Gmünd, Sindelfingen, Speyer, Stralsund, Stuttgart, Trier, Tübingen, Ulm, Villingen-Schwenningen, Waiblingen, Weimar, Wolfsburg, Würzburg.

Bev_1 Die Bedienung von Virtual Earth erfolgt mausgesteuert und weitgehend intuitiv. Unternehmen können Virtual Earth nutzen, um geografische Komponenten in ihre Webauftritte und Unternehmensanwendungen einzubinden, dabei wird nach Transaktionsvolumen auf den zwei in den USA stehenden Server-Farmen abgerechnet.

Geschrieben von Olivia Adler am 15. Februar 2007 in Webtech | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200d8353ee3e853ef

Listed below are links to weblogs that reference Microsoft Virtual Earth: Europa im Luftbild:

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.