« Neue Version von Blogger | Start | Photomatix: Kostenloses HDR-Tool »

Teure Lockanrufe zur Weihnachtszeit

Am 25.12. war es soweit: "Entgangener Anruf" im Handydisplay, mit einer 0137-Vorwahl. Normalerweise würde ich als erstes den Browser anwerfen und die Vorwahl recherchieren, aber an den Feiertagen auf Familienbesuch hat man das Internet nicht so bequem zur Hand und vermutet eher, dass es sich um einen Anruf von Freunden oder Verwandten mit neuer Nummer handeln könnte. Von simyo aus kostet das Nachprüfen für einen 10-Sekunden-Anruf 1,06 Euro (Kostenübersicht wird hier zitiert, tatsächliche Kosten habe ich aus meiner Online-Verbindungsübersicht), denn natürlich handelte es sich bei der Nummer 0137 7170153 um eine kostenpflichtige Pseudo-Voting-Nummer ("Ihr Anruf wurde gezählt"), und zu dem Thema gibt es im Computerbetrug-Forum einen ausführlichen Thread. Weitere Informationen zum Thema gibt es bei dialerschutz.de. Im Computerbetrug-Forum wird dringend empfohlen, der Bundesnetzagentur Bescheid zu geben und Strafanzeige zu stellen, damit die Betrüger nicht an ihr Geld kommen. Gerade zu Weihnachten ist die die Rückrufquote sicher höher als sonst. Faustregel: 0137-Vorwahl: nicht zurückrufen!!

Geschrieben von Olivia Adler am 27. Dezember 2006 in IT-News | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bdb469e200d835099a7069e2

Listed below are links to weblogs that reference Teure Lockanrufe zur Weihnachtszeit:

Kommentare

die nummern wurden inzwischen abgeschaltet. siehe dazu heise newsticker:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/83016

Kommentiert von: limone | 05.01.2007 06:00:22

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.