« November 2006 | Start | Januar 2007 »

Fauxto: neue Online-Bildbearbeitung

Fauxto Noch im Betastadium, aber bereits sehr vielversprechend präsentiert sich ein neuer Online-Photoshop-Klon: Fauxto. Diese kostenlose Online-Bildbearbeitung benötigt lediglich den Flash-Player in Version 9, dann kann man damit wesentliche Bildbearbeitungsfunktionen einsetzen wie Bildgröße verändern, Schärfe/Unschärfe, sogar Layer werden unterstützt. Auch die Toolbox ist gut gefüllt und erinnert an Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop und Paintshop Pro.

Geschrieben von Olivia Adler am 30. Dezember 2006 in Webtech | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack

Microsoft will RSS-Reader patentieren lassen

Anscheinend versucht Microsoft, ein Patent auf RSS-Reader zu erhalten. David Winer, der eigentliche Erfinder von RSS, äußert sich dazu in seinem Blog. Die Patente wurden im Jahr 2005 angemeldet, wie bei Japhy.at nachzulesen. Bleibt zu hoffen, dass dem Antrag nicht stattgegeben wird, nachdem sich schon lang diverse Reader etabliert haben, auch als Bestandteil von Browsern oder webbasierte Lösungen, und dass hier nicht die dickere "Kriegskasse" entscheidet.

Geschrieben von Olivia Adler am 30. Dezember 2006 in IT-News | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack

Webdesign-Trends 2007

Zum Jahresende ist wieder der Blick in die Glaskugel fällig - in welche Richtung wird sich Webdesign 2007 entwickeln?

Im Web steht dazu noch nicht viel, wie auch im XHTML-Forum erkannt wird, dort gibt es auch eine kleine Trend-Auflistung. Auch bei der Internetagentur TechDivision hat man sich Gedanken zum Thema gemacht. Gemeinsame Voraussagen:

  • Webdesign lässt sich vom neuen MS-Betriebssystem "Vista" inspirieren: grün als Trendfarbe, Breitwandmotive (passend zu modernen Widescreens)
  • Weiß tritt als Hintergrundfarbe zurück, farbige Hintergründe werden wieder beliebter
  • "Blog-Optik" (spaltenorientiert) setzt sich weiterhin durch
  • Schlankes, standardkonformes (valides) Webdesign mit "aufgeräumtem" Code
  • CMS und Blogsoftware setzen sich weiter durch und nähern sich einander an
  • Communityfunktionen werden immer wichtiger für Websites (auch in Hinblick auf User-generierte Inhalte)

Geschrieben von Olivia Adler am 30. Dezember 2006 in Webtech | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack

Photomatix: Kostenloses HDR-Tool

Bei schwierigen Lichtverhältnissen mit starken Kontrasten hat man als Fotograf oft nur die Wahl zwischen über- oder unterbelichteten Bildern. Sofern man dann exakt das gleiche Bild mit unterschiedlicher Belichtung schießt, gibt es die Möglichkeit, mit passenden Tools einen "Querschnitt" aus den verschiedenen Versionen zu erstellen, was dann meist auch grafisch sehr ansprechend wirkt. Photomatix ist so ein Tool, und erfreulicherweise auch noch Freeware. Wo das herkommt, gibt es noch mehr nützliche kostenlose Bildbearbeitungstools: foto-freeware.de.

Geschrieben von Olivia Adler am 29. Dezember 2006 in Cool Stuff | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack

Teure Lockanrufe zur Weihnachtszeit

Am 25.12. war es soweit: "Entgangener Anruf" im Handydisplay, mit einer 0137-Vorwahl. Normalerweise würde ich als erstes den Browser anwerfen und die Vorwahl recherchieren, aber an den Feiertagen auf Familienbesuch hat man das Internet nicht so bequem zur Hand und vermutet eher, dass es sich um einen Anruf von Freunden oder Verwandten mit neuer Nummer handeln könnte. Von simyo aus kostet das Nachprüfen für einen 10-Sekunden-Anruf 1,06 Euro (Kostenübersicht wird hier zitiert, tatsächliche Kosten habe ich aus meiner Online-Verbindungsübersicht), denn natürlich handelte es sich bei der Nummer 0137 7170153 um eine kostenpflichtige Pseudo-Voting-Nummer ("Ihr Anruf wurde gezählt"), und zu dem Thema gibt es im Computerbetrug-Forum einen ausführlichen Thread. Weitere Informationen zum Thema gibt es bei dialerschutz.de. Im Computerbetrug-Forum wird dringend empfohlen, der Bundesnetzagentur Bescheid zu geben und Strafanzeige zu stellen, damit die Betrüger nicht an ihr Geld kommen. Gerade zu Weihnachten ist die die Rückrufquote sicher höher als sonst. Faustregel: 0137-Vorwahl: nicht zurückrufen!!

Geschrieben von Olivia Adler am 27. Dezember 2006 in IT-News | Permalink | Kommentare (1) | TrackBack

Neue Version von Blogger

Blogger hat seine Betaphase beendet und lockt mit einer neuen Version: zu den neuen Funktionen gehören Labels, Vorlagenbearbeitung mit Drag & Drop und Datenschutzkontrollen. Es gibt private Blogs, die nur von ausgewählten Personen gelesen werden können, über die Berechtigungen kann das gesteuert werden. Dann gibt es neue Feed-Optionen, z. B. einen eigenen Feed für Kommentare, auch beitragsweise, RSS 2.0 und Atom 1.0 werden unterstützt. Das Dashboard wurde überarbeitet. Änderungen werden sofort angezeigt, es ist nicht mehr nötig, alles erneut zu veröffentlichen. Wer die neue Version nutzen will, muss sein Blogger-Konto in ein (ggf. bestehendes) Google-Konto konvertieren. Neue Nutzungsbedingungen gibt es ebenfalls.

Geschrieben von Olivia Adler am 26. Dezember 2006 in Webtech | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack

VG Wort vergütet ab 2007 auch Internet-Texte

Diese Nachricht dürfte Online-Autoren freuen: ab 2007 vergütet die VG Wort auch Internet-Texte. Technisch läuft das mit Hilfe eines Zählpixels ab, und diese sogenannten "Vorpixel" können ab sofort vorbestellt werden. Sobald die VG Wort im Lauf des Jahres feststellt, dass der Text ausschüttungsrelevant ist, wird das Vorpixel in ein sogenanntes "Vollpixel" umgewandelt. Weitere Informationen dazu gibt es bei Telepolis, dem dortigen Bericht ist zu entnehmen, dass noch nicht endgültig feststeht, ab wie viel Abrufen ein Text als vergütungsrelevant eingestuft wird. Formal muss es sich um "geschlossene Beiträge ab 1800 Anschlägen" handeln, voraussichtlich mit einem Zugriffs-Minimum von 3000 Hits jährlich, wobei Suchmaschinen oder absichtliche Reloads nicht zählen sollen.

Geschrieben von Olivia Adler am 25. Dezember 2006 in Webtech | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack

Kommentarsignaturen zur Weihnachtszeit

Wer zur Weihnachtszeit (oder auch zu sonstigen Anlässen, wie Neujahr, Geburtstage etc.) Kommentare in myspace oder flickr oder anderen Plattformen, die HTML-Code mit eingebetteten Bildern in Einträgen zulassen mit netten Bildchen dekorieren will, findet bei coolmyspacecomments.com reiche Auswahl. Einfach mit der Maus über den jeweiligen Code fahren, mit Strg+C in die Zwischenablage kopieren und mit Strg+V am gewünschten Ort einfügen. Zum Beispiel hier:

Merry Christmas Comment Graphics

Frohe Weihnachten,
liebe Leserinnen und Leser!

Geschrieben von Olivia Adler am 23. Dezember 2006 in Cool Stuff | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack

Online-Grußkarten

Noch schnell eine Weihnachtskarte verschicken... auf dem Postweg ist das jetzt schon zu spät. Wie schön, dass es Online-Grußkartendienste gibt. Leider gibt es nicht so viele, die wirklich schöne Grußkarten bieten. Eine empfehlenswerte Adresse ist Seelenfarben, da gibt es jedes Jahr schöne Motive, mit konfigurierbaren Effekten und Abholbestätigung. Die technische Basis stellt Guweb, das für jeden Webmaster die Möglichkeit bietet, kostenlos Grußkarten mit eigenen Motiven auf der eigenen Website anzubieten. Im Forum beschwert sich der eine oder andere zwar manchmal über mangelnden Support, aber meine bisherigen Erfahrungen mit dem Versender sind gut, und - hey, es ist kostenlos! Momentan ist der Server allerdings ein bisschen überlastet - Stoßzeit im Grußkartengeschäft, da muss man manchmal etwas Geduld mitbringen. Haben Sie auch empfehlenswerte Grußkarten-Links?

Geschrieben von Olivia Adler am 22. Dezember 2006 in Webtech | Permalink | Kommentare (2) | TrackBack

Newstube: Neuer Digg-Klon

Im Misses Linkfire Blog wird (schon wieder) ein neues Community-basiertes Newsportal vorgestellt. Newstube ist eine Nachrichtenplattform ähnlich wie Digg.com, bei der die Besucher selbst Nachrichten einsenden und die Wichtigkeit anderer News bewerten. Was ist das besondere an diesem Klon? Hm, ich sehs grad auch nicht. Misses Linkfire argwöhnt denn auch, dass Newstube zum Scheitern verurteilt ist. Dafür werden fünf überzeugende Gründe genannt:

1. PHP-Weiterleitung - Einen Backlink kann man hier nicht ergattern.
2. Yigg.de Vorsprung - Wer zu spät kommt, den bestraft die Community.
3. Begrenzte Themenauswahl - Der Fokus liegt auf IT-Themen - siehe Punkt 5.
4. Wenig Features - Ähnlich wie bei Webnews entlocken einem erfahrenen Yigger die Funktionen nur ein müdes Gähnen.
5. Verlagspromotion - Aktuell werden hauptsächlich News aus PC Welt & Co. von Verlagsmitarbeitern eingetragen.

PS: Den Blogeintrag zu Newstube habe ich übrigens bei Yigg.de gefunden. ;-)
 

Geschrieben von Jacqueline Pohl am 22. Dezember 2006 in Weblife | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack